Hier wird über alles gebloggt...
Hier wird über alles gebloggt...



Hier wird über alles gebloggt...

  Startseite
    Dies und Das
    Gesundheit & Fitness
    Reisen
    Essen und Trinken
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/viciheld

Gratis bloggen bei
myblog.de





Keine Reise ohne Abenteuer

Die Welt abseits von Touristenrouten bereisen, Menschen kennenlernen und dabei noch Geld verdienen? Das geht – mit Work and Travel. Dabei kann man ein Land in vielen Facetten kennenlernen, die Kultur entdecken und seine Sprachkenntnisse verbessern. Außerdem muss man nicht unbedingt im Vorfeld schon viel Geld für den Trip ansparen, da man es während des Auslandsaufenthaltes beim sogenannten „Jobhopping“ erarbeiten kann. Doch wie organisiert man so eine Reise?
 
Voraussetzungen und Möglichkeiten
 
Wichtig ist, sich schon vor der Reise genauestens über das Zielland und die Einreisebestimmungen zu informieren. Denn für alle Staaten, ob EU-Mitglied oder nicht, benötigt man ein „Working Holiday Visum “, welches das Reisen und Arbeiten im gewünschten Land gesetzlich möglich macht. Dieses hat, je nach Aufenthalt, eine Gültigkeit zwischen drei und zwölf Monaten. Leider ist bei diesem Visum auch eine Altersgrenze zu beachten, denn in der Regel kann man es nur bis zum 30. Lebensjahr beantragen. Außerdem ist es notwendig eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen und die Sprache des Ziellandes zu beherrschen. Den Arbeitsmöglichkeiten beim Work and Travel sind hingegen kaum Grenzen gesetzt. Von der Animation im Hotel bis hin zur Farmarbeit kann man fast alles machen, auch wenn man in vielen Ländern nur maximal drei Monate bei einem Arbeitgeber beschäftigt sein darf.   
 
Work and Travel-Agentur oder private Organisation der Reise?
 
Bei der Organisation dieser Dinge kann eine Agentur oder ein Reisebüro, das auf diese Reisen spezialisiert ist, weiterhelfen. Der Vorteil liegt darin, dass man später vor Ort einen Ansprechpartner hat und die ersten Übernachtungen und Jobs schon organisiert sind. Wer seinen Aufenthalt lieber selbst planen möchte, kann vor allem seine Flugroute und den Abflug frei wählen. Außerdem kann man zumeist einige hundert Euro sparen und somit die Auslandserfahrung noch ein wenig mehr genießen.
4.7.12 15:44
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung